Diese Website wird von Ihrem Browser nur begrenzt unterstützt. Wir empfehlen den Wechsel zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox.

Schneller VersandVersandkostenfrei ab 150€ Viele Zahlungsmöglichkeiten

Schneller VersandVersandkostenfrei ab 150€

Gin Sorten | Welche Sorten gibt es

Welche Gin Sorten gibt es ?

Es gibt mehrere Gin Sorten, die Liebhaber genießen können. Sie sind alle auf ihre Art einzigartig und können zu einigen der bekanntesten Cocktails der Welt gemixt werden. Doch was unterscheidet sie voneinander? 

- Gin Sorten: London Dry Gin

Dieser Gin stammt ursprünglich aus England, aber aufgrund seiner Beliebtheit wird er inzwischen überall auf der Welt hergestellt. London Dry Gin hat ein starkes Wacholderaroma, die Beere, die für seinen typischen Geschmack verantwortlich ist. Außerdem ist er voll mit frischen Zitrusnoten.

Deshalb bringt ein Zitronentwist die Zitruselemente in einem Martini erst richtig zur Geltung. Dry Gins sind dafür bekannt, dass sie keine künstlichen Aromen wie Süßstoffe enthalten. Es ist eine sehr natürliche Präsentation von Gin.

Zum Beispiel: 

Elephant London Dry Gin

Gin Sorten: Elephant London Dry Gin 0,5l

- Gin Sorten: Dry Gin

Ein Dry Gin ist einem London Dry Gin sehr ähnlich, allerdings mit weniger Einschränkungen. Es ist erlaubt, zu jedem Zeitpunkt des Prozesses natürliche Substanzen und pflanzliche Stoffe hinzuzufügen.

Sie können auch die Farbe und das Produkt mit natürlichen Farben und Aromen verändern. Aber er muss alkoholisch bleiben, mit mindestens 37,5 % Alkohol.

Zum Beispiel:

Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin

Gin Sorten: Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin 0,5l

- Gin Sorten: New Western Dry Gin 

New Western Dry ist eine sehr junge Gin-Sorte. Um das Jahr 2000 versuchten mehrere Gin-Hersteller (insbesondere amerikanische Gin-Destillateure), die Grenzen mit weniger wacholderbetonten Kreationen zu erweitern.

Zum Beispiel: 

Hendrick’s Gin 

Gin Sorten: Hendrick's Gin 0,7l

- Gin Sorten: Sloe Gin

Offiziell sind die Sloe Gins kein Gins, sondern Liköre. Sie dürfen aber die Bezeichnung Gin verwenden, obwohl die meisten von ihnen den Mindestalkoholgehalt von 37,5 % nicht erreichen, um ein Gin zu sein. Der Mindestalkoholgehalt, den ein Sloe Gin haben muss, um als „Gin“ bezeichnet zu werden, beträgt 25%. 

Er wird durch Zugabe von Schlehenbeeren und Zucker hergestellt. Im Laufe der nächsten Wochen und Monate entwickelt sich der Sloe Gin und erhält seine einzigartige, dunkelrote Farbe. Bei der Verwendung in einem Gin Tonic verleihen die Schlehenbeeren dem klassischen Gin Tonic einen neuen, fruchtigen Geschmack.

Zum Beispiel:

Monkey 47 Schwarzwald Sloe Gin

Gin Sorten: Monkey 47 Schwarzwald Sloe Gin 0,5l

- Gin Sorten: Reserve Gin

Gin muss nicht in Fässern gelagert werden aber das ist heute ein neuer Trend. Der fassgelagerte Gin nimmt die Noten der Holzfässer auf, und auch seine Farbe verändert sich leicht. Egal, was man von diesen Gins halten mag, sie bringen neue Geschmacksrichtungen und Abwechslung in die Gin-Welt.

Zum Beispiel: 

Beefeater Burroughs Reserve Gin

Gin Sorten: Beefeater Burroughs Reserve Gin 0,5l

- Gin Sorten: Old Tom Gin

Der Old Tom Gin ist ein älterer Gin, der ein reichhaltiges, malziges Mundgefühl und eine ausgeprägte zitrusartige Süße aufweist. Denn nach dem Brennvorgang wird der Gin mit Zucker angereichert. Manchmal wird er auch in Fässern gereift und eignet sich daher hervorragend für geschüttelte Cocktails wie den klassischen Tom Collins. Aber auch in gerührten Cocktails wie dem klassischen Martinez macht er eine gute Figur.

Zum Beispiel:

Citadelle Gin No Mistake Old Tom

Gin Sorten: Citadelle Gin No Mistake Old Tom in Geschenkbox 0,7l

- Gin Sorten: Plymouth Gin

Dieser Gin kann nur in Plymouth, England, hergestellt werden. Im Gegensatz zu seinem Gegenstück dem London Dry Gin, der überall auf der Welt destilliert werden kann, ist Plymouth Gin auf diese südliche Hafenstadt beschränkt. Tatsächlich gibt es heute nur noch eine Destillerie die den Plymouth Gin herstellt.

Er ähnelt dem London Dry Gin, ist aber trockener und hat erdigere Elemente. Er ist auch etwas süßer und hat mehr Zitrusaromen. Dieser Gin enthält in der Regel sieben botanische Zutaten: Kardamom, Koriandersamen, Iriswurzel, getrocknete Orangenschalen, Wacholder und Angelikawurzel. Die beiden Wurzeln sorgen für die erdigeren Noten. 

Plymouth Gin

Gin Sorten: Plymouth Gin

- Gin Sorten: Genever Gin

Der ursprünglichste Gin überhaupt, der Genever-Gin, wurde im 16. Jahrhundert entwickelt. Gin startet eigentlich als Malzweinbrand, von dem der größte Teil seines Geschmacks stammt. Die Körner werden fünf Tage lang fermentiert, bis sie zu einer Maische werden; dies ähnelt dem Destillationsprozess von Whiskey. Anschließend fügen die Destillateure verschiedene Arten von pflanzlichen Stoffen hinzu.

In diesem Fall hat der Genever-Gin kein vorherrschendes Wacholderaroma. Er ist malziger als die anderen Sorten. Zu den üblichen Zutaten gehören Ingwer, Nelken, Kümmel und Muskatnuss. Zitrusnoten, wie sie in Plymouth und London Dry Gin zu finden sind, sind nicht vorhanden. Das Endprodukt ist reichhaltiger als Old Tom und wird von vielen als die beste Version zum Mixen von Getränken angesehen.

Zum Beispiel:

Bobby's Schiedam Jenever

Gin Sorten: Bobby's Schiedam Jenever

- Gin Sorten: Bathtub / Compound Gin 

Diese Art von Gin wird nicht destilliert. Stattdessen werden die pflanzlichen Stoffe separat zu neutralem Alkohol hinzugefügt und am Ende gemischt.

Man kann auch seinen eigenen Bathtub Gin herstellen, doch wird der Gin nicht ausreichend gefiltert kann er sich im Laufe der Zeit geschmacklich und farblich verändern. 

Zum Beispiel:

Ableforth's Bathtub Gin

Gin Sorten: Ableforth's Bathtub Gin

- Gin Sorten: Navy Strength Gin

„Navy Strength Gin“ ist im Wesentlichen ein London Dry Gin, der überprozentig ist. Diese Version wurde früher häufig von der britischen Royal Navy verwendet. Es handelt sich um einen Gin, der mit 57 % Alkoholgehalt einen kräftigen Eindruck hinterlässt.

Im Vergleich dazu erreicht der London Dry Gin normalerweise nur 40 bis 45 %. Er ist intensiv und viele Destillateure bemühen sich um ein Gleichgewicht zwischen seinen Aromen und dem hohen Alkoholgehalt. 

Zum Beispiel:

Elephant Strength Gin

Gin Sorten: Elephant Strength Gin in Geschenkbox 0,5l