Das Weingut Veuve Clicquot Ponsardin

Veuve Clicquot Ponsardin ist der Name einer der bekanntesten und ältesten Champagnermarken der Welt. Das Weingut liegt in Reims in der französischen Provinz Champagne und gehört zu eines der schönsten Weingüter der Champagne. Heutzutage gehört das Weingut zur französischen Luxusgüter Marke LVMH (Louis-Vuitton-Moët-Hennessy). Bekanntheit erlangte das Weingut durch die Führung der Namensgeberin Barbe-Nicole Clicquot-Ponsardin. Diese stellte ihren Champagner auf allen Herrschaftshöfen Europas vor und trug damit maßgeblich zur Ausstrahlung des französischen Savoir-vivre bei. Durch die leidenschaftliche Führung von Madame Clicquot wurde der Champagner nicht nur zu einem Erfolgsprodukt, sondern zu einem regelrechten Mythos. Laut Aussagen Ihrer engsten vertrauen inspizierte Madame Clicquot ihre Weinkeller in der Nacht selbst, um die Entwicklung Ihrer Weine zu überwachen. Madame Clicquot und Ihr Unternehmen hatten auch maßgeblichen Einfluss auf die Geschichte des Champagners. So erfand Ihr Kellermeister Anton von Müller um 1813 das Rüttelverfahren, dass noch heute angewandt wird. Außerdem hatte Georg Christian von Kessler, der Gründer der ersten Sektkellerei Deutschlands von 1807 bis 1825/26 bei Veuve Clicquot gearbeitet.

Woher kommt der Name Veuve Clicquot?

Philippe Clicquot, ein Weingutsbesitzer & Weinhändler aus der Region, gründetet 1772 einen Weinhandel unter den Namen Clicquot. Als 1805 sein Sohn François Clicquot starb übernahm dessen 27-jährige Witwe Barbe-Nicole Clicquot-Ponsardin das Geschäft und wurde damit zu einer der ersten Unternehmerinnen der Neuzeit. Da Witwe auf Französisch "Veuve" übersetzt heißt, taufte Sie das Unternehmen schließlich in Veuve Clicquot Ponsardin.

Wo wird Veuve Clicquot hergestellt?

Das Weingut Veuve Clicquot Ponsardin besitzt ein 390 Hektar großes Weingut in der Champagne, Frankreich. Die Kellerei des Weingutes liegt in Reims. Dort werden auch alle Flaschen von Veuve Clicquot hergestellt & abgefüllt. Das Weingut verteilt sich auf 12 der 17 Grand Crus und 20 der 44 Premiers Curs, die die gesamte Region der Champagne ausmachen.

Wie wird Veuve Clicquot hergestellt?
  1. Das Weingut Veuve Clicquot Ponsardin besitzt insgesamt sechs Presszentren in den die Ganztraubenpressung durchgeführt wird. Dort wird aus den geernteten Trauben, der Saft gepresst. Veuve Clicquot nutzt dabei für jede Rebsorte, Fraktion & Cru einen eigenen Weinherstellungsprozess um den vollen Nutzen aus jeder Sorte zu ziehen.

  2. Der Most der aus der Pressung gewonnen wurde wird anschließend 15 bis 14 Stunden zur "Débourbage" in Fässern gelagert. Dabei sollen sich die Feststoffe die noch im Most sind ablagern. Danach wird dem geklärten Most in Edelstahltanks natürliche Hefe zugegeben. Dadurch wird die alkoholische Gärung ausgelöst. Nach fünf bis zehn Tagen ist der

  3. Unter der Leitung des Kellermeister von Veuve Clicquot trifft sich ein Verkostungsausschuss aus 12 Önologen zusammen, die gemeinsam 700 bis 800 Weine verkosten und in Kategorien einstufen.

  4. Anschließend wir der Wein in Flaschen gefüllt und die sogenannte Versanddosage gemeinsam mit der Hefe zugegeben. Durch die zweite alkoholische Gärung wird Überdruck erzeugt. Dadurch wird der stille Wein zu Schaumwein.

  5. Nun werden die Flaschen in den Kreidetunneln von Veuve Clicquot zur Reifung gelagert. Die Flaschen lagern dabei horizontal bei konstanter Temperatur mindestens 30 Monate (bei Jahrgangschampagnern mindestens fünf Jahre). Bei La Grande Dame sind es mindestens 7 Jahre.

 

Wie schmeckt Veuve Clicquot?

Veuve Clicquot Yellow Label

Der Veuve Clicquot Yellow Label Champagner ist ein aromatischer Champagner mit viel Frische. Der Yellow Label Champagner hat trotzdem Kraft und ist gleichzeitig Seidig. Diese Mischung machen den Yellow Label zum perfekten Aperitif oder zum idealen Begleiter zu einer Mahlzeit.

Veuve Clicquot Rosé Champagner

Der Veuve Clicquot Rosé Champagner besitzt ein eindrückliches Bouquet von roten Früchten (Erdbeere und reife Waldbeeren). Am Gaumen ist der Rosé vollmundig & strukturiert mit anhaltender Frische.

Veuve Clicquot Rich

Der Veuve Clicquot Rich Champagner bringt die Fruchtigkeit eines Champagner auf ein neues Niveau. Der Pinot Noir Anteil bekommt durch die höhere Dosage eine neue Vielseitigkeit. Der Meunier Anteil betont die Frische & Fruchtigkeit des Champagners.

Wie lange ist Veuve Clicquot haltbar?

Champagner entwickeln sich immer mit der Zeit. Viele Weingüter lassen deshalb ihre Champagner noch einige Jahre in Ihren Kellern reifen, bevor sie diese verkaufen. Damit sind sogenannte Jahrgangschampagner gemeint. Da nicht jeder die optimalen Bedingungen eines Weinkellers daheim hat, gibt es trotzdem einige Dinge zu beachten:

Temperatur:

  • Kühle & Gleichbleibende Temperatur
  • 10 bis 15 Grad Celsius
  • Schnelle Temperaturänderungen vermeiden.

Lichteinflüsse:

  • Champagner unbedingt in Dunkelheit lagern.

Feuchtigkeit:

  • über 70%

Sonstiges:

  • Vermeiden Sie Erschütterungen der Flaschen

 Quelle: veuveclicquot.com, wikipedia.org

Warenkorb

Keine Produkte mehr verfügbar

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.