Versandkostenfrei bestellen ab einem Warenwert von 150€ (DE)

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Weiter einkaufen

Das Champagnerhaus Dom Pérignon

Dom Pérignon

Den Grundstein für das Champagnerhaus Dom Pérignon legte Jean-Remy Moët, der Erbe des gleichnamigen Champagnerhauses Moët & Chandon, als er 1823 das Kloster Abtei Hautvillers gekauft hatte. Das Abtei Hautvillers ist ein Benediktiner-Kloster in der Champagne, der berühmten & geschützten Anbauregion für Champagner. 

Das Abtei Hautvillers hatte schon vor dem Besitz durch Jean-Remy Moët, eine ausgezeichneten Ruf als Weinproduzent, der durch die Versetzung des Mönches Pierre Pérignon in das Abtei, genannt Dom Pérignon, gefestigt wurde. Dort war Dom Pérignon bis zu seinem Tod 1715 Cellarer und Kellermeister. Der Legende nach war er auch maßgeblich an der Entwicklung der "Méthode champenoise", ein Verfahren der Flaschengärung zur Herstellung von Schaumwein, beteiligt. Dieses Verfahren legte den Grundstein für die besondere Qualität und Güte von Champagner und ist für die Benennung und Herstellung von Champagner zwingend erforderlich. Dem Mönch Dom Pérignon geht auch die Kunst des Weißkelterns roter Traubensorten zurück.

Aber nicht nur für die bis heute genutzten Techniken soll der Mönch Dom Pérignon verantwortlich gewesen sein. Auch die Assemblage bzw. der Cuvée soll auf Dom Pérgnon zurückgehen, der während seiner Arbeit festgestellt hatte, dass der Wein durch Verschnitt verschiedener Traubensorten deutlich an Qualität gewann. Aber auch das typische Füllvolumen von 0,7L soll auf Ihn zurückgehen, der dies als durchschnittliche Verzehrmenge männlicher Erwachsener beim Abendessen festgestellt hatte.

 "Wir haben uns einem stetigen Streben nach Perfektion verschrieben."

- Vincent Chaperon (Kellermeister von Dom Pérignon)

Heutzutage hat sich Dom Pérignon zu einer der bekanntesten und angesehensten Champagnerhäuser entwickelt, dass es sich zur Aufgabe gemacht stets nach Perfektion zu streben und nur die besten Champagner zu produzieren.

Das spiegelt sich auch in der Produktauswahl des Hauses Pérignon wieder. Denn jeder Dom Pérignon, der das Haus verlässt ist stets ein Jahrgangschampagner der nur aus den besten Trauben eines besonderen Jahres produziert wird. Dadurch ist jede Kreation von Dom Pérignon eine besondere, die den besonderen Charakters des Jahres trägt.

Die Dom Pérignon Champagner

Dom Pérignon Vintage

Der Dom Pérignon Vintage ist der "klassische" Jahrgangschampagner des Hauses Pérignon. Er wird nur aus den besten Trauben eines besonderen Jahres kreiert und definiert sich dadurch immer wieder neu. Zu einem Dom Pérignon Vintage gehört es auch dazu, einmal ein Jahr auszulassen wenn die Ernte nicht den strengen Qualitätsansprüchen des Hauses genügt. Nach mindestens 8 Jahren Reifung in den Kellern des Hauses ist der Dom Pérignon Vintage bereit zum Verzehr und hat dabei das perfekte Gleichgewicht.

Geschmack

In der Nase

 Als erstes zuckrige süße tropischer Früchte  - dann gemäßigtere Noten von prickelnden Orangenschalen und ein Hauch von Mandarine.

 

Am Gaumen

 Am Anfang breit, vollmundig, wuchtig. Es dominiert ein Gefühl von Pflanzensaft und die Aromen werden schnell von taktilen Eindrücken abgelöst.

 

Dom Pérignon Plénitude 2

Der Dom Pérignon Plénitude 2 steht für das zweite Leben eines Dom Pérignon Jahrgangschampagner der durch viel Zeit und Geduld auf ein neues Reifeniveau gebracht wird. Nach 15 Jahren Reifung in den Kellern des Hauses Pérignon steigert der Plénitude 2 seine Energie und erreicht einen neuen Höhepunkt. Dadurch gewinnt der Champagner an Tiefe, Körper, Intensität, Länge am Gaumen und vor allen Dingen an Langlebigkeit. 

Geschmack

In der Nase

 Der Champagner duftet zunächst warm, schmeichelnd und goldbraund schimmernd mit orientalisch anmutender Exotik. Kandierte Früchte, Mandelcreme, sanfte Gewürze, frischer Koriander.

 

Am Gaumen

 Der Plénitude 2 wirkt üppig und schwerelos energisch und schwelgend, immer fruchtbezogen. Der Eindruck bleibt einheitlich, edel, mit Salz- und leichten Lakritz-Noten.

 

Dom Pérignon Rosé

Der Dom Pérignon Rosé ist eine selbstsichere Assemblage der das Rot der Pinot Noir Traube in seiner ursprünglichen Ausstrahlung ergreift. Der Dom Pérignon Rosé reift langsam innerhalb von 12 Jahren in den Kellern des Hauses zu einem ungebändigten und sinnlichen Jahrgangschampagner.

Geschmack

In der Nase

 Der Dom Pérignon Rosé besticht durch ein reifes und komplexes Bouquet. Noten von Kakao und dunklen Gewürzen die sich rasch in fruchtige Aromen entwickeln.

 

Am Gaumen

 Vollmundigkeit beherrscht den Dom Pérignon Rosé sowie eine unvergessliche Saftigkeit mit intensiven Aromen.

 

Dom Pérignon Vintage Luminous

Der Dom Pérignon Vintage Luminous ist die weltbekannte Sonderedition des Vintage Champagners von Dom Pérignon. Die einzigartige Flasche deren Etikett elegant in grün beleuchtet werden kann ist einzigartig und in den Clubs & Bars der Welt bekannt. 

Dom Pérignon Luminous Vintage 2010

 

Quellen: https://www.domperignon.com/